Personenschutz

Moderner Personenschutz ist mehr als nur Begleitschutz

Für uns ist Personenschutz mehr als nur der reaktive Schutz im Hinblick auf eine physische Aggression.

Wir favorisieren den verdeckten Schutz in Form von Aufklärungsmaßnahmen als präventiven Schutzschirm. Hierbei wird durch verdeckte Beobachtung im Umfeld von Örtlichkeiten versucht, Täter bereits während der Ausspähung und Vorbereitung einer Gewalttat zu erkennen. Diese Variante des Personenschutzes hat sich auch dahingehend bewährt, dass sie trotz der Wirksamkeit Ihre Privatsphäre wahrt.

Unser Personenschützer ist Ihr persönlicher Sicherheitsmanager, der durch vorausschauendes Denken Risikosituationen zu unterschiedlichen Gefahrenkategorien vermeidet.

 

Personenschutzmaßnahmen

Unser unaufdringlicher Personenschutz ist spürbar, aber für Außenstehende nicht sichtbar. Die personellen Schutzmaßnahmen erfolgen in der Regel verdeckt, können aber fallbezogen auch offen durchgeführt werden – was aber die Ausnahme ist.

Unser Personenschutz umfasst unter anderem:

  • Einsatzkoordinator als Fallmanager und persönlicher Ansprechpartner
  • Zielgerichtete Information der Personenschützer zu Gefahren und aufzusuchenden Örtlichkeiten durch Analysten
  • Gefährdungsanalyse und Erkundung von aufzusuchenden Orten und Gebäuden, bevor die Schutzperson dort eintrifft
  • Sorgfältige Wegstreckenplanung, um schnell und ohne Vorfall ans Ziel zu gelangen
  • Notfallplanung für einen möglichen Zwischenfall
  • Social Media Monitoring an relevanten Örtlichkeiten als virtueller Schutzring und zum frühzeitigen Erkennen von Lageveränderungen
  • Einsatz von Aufklärern, die verdeckt nach tatvorbereitenden Indikatoren Ausschau halten und versuchen, Täter bereits während deren Ausspähungsphase zu erkennen
  • Diskrete, direkte Begleitung durch einen Personenschützer, sofern Aufklärungsmaßnahmen nicht ausreichen
  • Zusammenspiel von Objekt- und Personenschutzkräften

Durch unseren risikobasierten Ansatz vermeiden wir ein Zuviel oder Zuwenig an Sicherheit. Der Personenschutz kann anlassbezogen oder dauerhaft erfolgen.

Erfahrene Personenenschützer

Unsere Personenschützer verfügen über die erforderliche Ausbildung und Einsatzerfahrung sowie über die notwendige Diskretion und Umsicht. Sie sind notfallmedizinisch ausgebildet, bis hin zum Rettungssanitäter. Die Personenschützer sind den Umgang mit vermögenden und exponierten Personen und deren Familien gewohnt.

 

Technik und Ausstattung

Lage- und ortsabhängig setzen wir Kommunikations-, Aufklärungs- und Sicherheitstechnik ein. Eine notfallmedizinische Ausstattung gehört ebenso dazu. Sofern die Behörden aufgrund Ihrer Gefährdung den bewaffneten Schutz genehmigen, führen die Personenschützer verdeckt Schusswaffen mit. Bei Bedarf stellen wir auch sondergeschützte (gepanzerte) Fahrzeuge zur Verfügung.

 

  • ↓  Termine, Veranstaltungen und Vorträge

    • 19.03.2018 - Nürnberg - Reisesicherheitstraining für Geschäftreisende - IHK Nürnberg
    • 16.03.2018 - Hannover - Seminar Fürsorgepflicht und Travel Risk Management - IHK Hannover
    • 13.03.2018 - Wiesbaden - Reisesicherheitstraining für Geschäftsreisende - IHK Wiesbaden
    • 28.02. - 01.03 - Düsseldorf - Krisen- und Notfallmanagement bei Entführungen - ASW NRW e.V.
    • 26.02.18 - Hannover - Reisesicherheit für Geschäftsreisende - IHK Hannover
    • 06.02. - 07.02.18 - Sicherheit im Ausland - SIMEDIA
    • 27.11.2017 - Frankfurt - Reisesicherheitstraining für Geschäftsreisende - Hessenmetall
    • 23.11.2017 - München - Sicherheit für Geschäftsreisen im Ausland - IHK München
    • 15.11.2017 - Coburg - Reisesicherheitstraining für Geschäftsreisende und Expats - IHK Coburg
    • 09.11.2017 - Hannover - Sicherheitsrisiken und sicherheitsgerechtes Verhalten für Geschäftsreisende - IHK Hannover
    • 10.10.2017 - Westerham - Reisesicherheitstraining für Geschäftsreisende - IHK München
    • 28.09.2017 - Hannover - Sicherheitsrisiken und sicherheitsgerechtes Verhalten für Geschäftsreisende - IHK Hannover
    • 27.09.2017 - Nürnberg - Reisesicherheitstraining für Geschäftsreisende - IHK Nürnberg
    • 26.09.2017 - Frankfurt - Reisesicherheitstraining für Geschäftsreisende - Hessenmetall
    • 26.09.2017 - Berlin - ASIS Germany - Krisenmanagement bei einem Terroranschlag
    • 05.09.2017 - Aufbau und Optimierung der Sicherheit beim Entsendemanagement - DGFP
    • 21.06.2017 - München - International labour issues - Global and local compliance gaps - Evershades
    • 16.05.2017 - Wiesbaden - Reisesicherheitstraining für Geschäftsreisende - IHK Wiesbaden
    • 11.05.2017 - Westerham - Reisesicherheitstraining für Geschäftsreisende - IHK München
    • 06.04.2017 - München - Aufbau und Optimierung Travel Risk Management - Concur
    • 29.03. - 30.03.2017 - München - Sicherheit auf Geschäftsreisen und bei Auslandseinsätzen - Management Circle AG
    • 28.03.2017 - Hannover - Sicherheitsrisiken und sicherheitsgerechtes Verhalten für Geschäftsreisende - IHK Hannover
    • 27.03.2017 - Hannover - Sicherheitsrisiken und sicherheitsgerechtes Verhalten für Geschäftsreisende - IHK Hannover
    • 22.03.2017 - Coburg - Auslandssicherheitstraining für Geschäftsreisende - IHK Coburg
    • 22.02. - 23.02.2017 - Berlin - 11. Tagung Krisenkommunikation - Deutsche Presseakademie
    • 20.02. - 21.02.2017 - Köln - Sicherheit auf Geschäftsreisen und bei Auslandseinsätzen - Management Circle AG
    • 16.02.2017 - Aachen - Reisesicherheitstraining für Geschäftsreisende - IHK Aachen
    • 06.02.2017 - Lübeck - Reisesicherheitstraining für Geschäftsreisende - IHK Schleswig-Holstein
    • 25.01. - 26.01.2017 - Frankfurt/M - Sicherheit auf Geschäftsreisen und bei Auslandseinsätzen - Management Circle AG
    • 30.11.2016 - Nürnberg - Tatort Auslandsgeschäft - Safety First - IHK Nürnberg
    • 23.11.2016 - Karlsruhe - Reisesicherheitstraining für Geschäftsreisen - IHK Exportakademie
    • 14.11.2016 - München - Travel Risk Management - Sicherheit beim internationalen Einsatz von Mitarbeitern - IHK München
    • 23.09.2016 - Nürnberg - Krisenmanagement eines Großkonzerns während eines Terroranschlages - Business Continuity Management
    • 19.09.2016 - Hannover - Sicherheitsrisiken und sicherheitsgerechtes Verhalten für Geschäftsreisende - IHK Hannover
    • 15.09.2016 - Hannover - Sicherheitsrisiken und sicherheitsgerechtes Verhalten für Geschäftsreisende - IHK Hannover
    • 14.09.2016 - Hannover - Sicherheitsrisiken und sicherheitsgerechtes Verhalten für Geschäftsreisende - IHK Hannover
    • 22.06.2016 - Leipzig - Krisenmanagement einer Großkonzerns während eines Terroranschlages - protekt 2016
    • 22.06.2016 - Westerham - Travel Risk Management - Sicherheit beim internationalen Einsatz von Mitarbeitern - IHK München
    • 21.06.2016 - München - Reisesicherheitstraining für Geschäftsreisenden - Lateinamerikaverein e.V.
    • 01.03.2016 - Frankfurt - Reisesicherheit beim internationalen Einsatz von Mitarbeitern - Lufthansa City Center

Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt

 

Copyright © 2015-2018 SmartRiskSolutions GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

 

Kontakt:

 

SmartRiskSolutions GmbH

Nördliche Münchner Straße 14a

82031 Grünwald

T: +49 (89) 12503247 0

E: info at smartrisksolutions dot de

Moderner Personenschutz ist mehr als nur Begleitschutz

Für uns ist Personenschutz mehr als nur der reaktive Schutz im Hinblick auf eine physische Aggression.

Wir favorisieren den verdeckten Schutz in Form von Aufklärungsmaßnahmen als präventiven Schutzschirm. Hierbei wird durch verdeckte Beobachtung im Umfeld von Örtlichkeiten versucht, Täter bereits während der Ausspähung und Vorbereitung einer Gewalttat zu erkennen. Diese Variante des Personenschutzes hat sich auch dahingehend bewährt, dass sie trotz der Wirksamkeit Ihre Privatsphäre wahrt.

Unser Personenschützer ist Ihr persönlicher Sicherheitsmanager, der durch vorausschauendes Denken Risikosituationen zu unterschiedlichen Gefahrenkategorien vermeidet.

 

Personenschutzmaßnahmen

Unser unaufdringlicher Personenschutz ist spürbar, aber für Außenstehende nicht sichtbar. Die personellen Schutzmaßnahmen erfolgen in der Regel verdeckt, können aber fallbezogen auch offen durchgeführt werden – was aber die Ausnahme ist.

Unser Personenschutz umfasst unter anderem:

  • Einsatzkoordinator als Fallmanager und persönlicher Ansprechpartner
  • Zielgerichtete Information der Personenschützer zu Gefahren und aufzusuchenden Örtlichkeiten durch Analysten
  • Gefährdungsanalyse und Erkundung von aufzusuchenden Orten und Gebäuden, bevor die Schutzperson dort eintrifft
  • Sorgfältige Wegstreckenplanung, um schnell und ohne Vorfall ans Ziel zu gelangen
  • Notfallplanung für einen möglichen Zwischenfall
  • Social Media Monitoring an relevanten Örtlichkeiten als virtueller Schutzring und zum frühzeitigen Erkennen von Lageveränderungen
  • Einsatz von Aufklärern, die verdeckt nach tatvorbereitenden Indikatoren Ausschau halten und versuchen, Täter bereits während deren Ausspähungsphase zu erkennen
  • Diskrete, direkte Begleitung durch einen Personenschützer, sofern Aufklärungsmaßnahmen nicht ausreichen
  • Zusammenspiel von Objekt- und Personenschutzkräften

Durch unseren risikobasierten Ansatz vermeiden wir ein Zuviel oder Zuwenig an Sicherheit. Der Personenschutz kann anlassbezogen oder dauerhaft erfolgen.

Erfahrene Personenenschützer

Unsere Personenschützer verfügen über die erforderliche Ausbildung und Einsatzerfahrung sowie über die notwendige Diskretion und Umsicht. Sie sind notfallmedizinisch ausgebildet, bis hin zum Rettungssanitäter. Die Personenschützer sind den Umgang mit vermögenden und exponierten Personen und deren Familien gewohnt.

 

Technik und Ausstattung

Lage- und ortsabhängig setzen wir Kommunikations-, Aufklärungs- und Sicherheitstechnik ein. Eine notfallmedizinische Ausstattung gehört ebenso dazu. Sofern die Behörden aufgrund Ihrer Gefährdung den bewaffneten Schutz genehmigen, führen die Personenschützer verdeckt Schusswaffen mit. Bei Bedarf stellen wir auch sondergeschützte (gepanzerte) Fahrzeuge zur Verfügung.

 

 

Teaser zum Training

 

Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text

Moderner Personenschutz ist mehr als nur Begleitschutz

Für uns ist Personenschutz mehr als nur der reaktive Schutz im Hinblick auf eine physische Aggression.

Wir favorisieren den verdeckten Schutz in Form von Aufklärungsmaßnahmen als präventiven Schutzschirm. Hierbei wird durch verdeckte Beobachtung im Umfeld von Örtlichkeiten versucht, Täter bereits während der Ausspähung und Vorbereitung einer Gewalttat zu erkennen. Diese Variante des Personenschutzes hat sich auch dahingehend bewährt, dass sie trotz der Wirksamkeit Ihre Privatsphäre wahrt.

Unser Personenschützer ist Ihr persönlicher Sicherheitsmanager, der durch vorausschauendes Denken Risikosituationen zu unterschiedlichen Gefahrenkategorien vermeidet.

 

Personenschutzmaßnahmen

Unser unaufdringlicher Personenschutz ist spürbar, aber für Außenstehende nicht sichtbar. Die personellen Schutzmaßnahmen erfolgen in der Regel verdeckt, können aber fallbezogen auch offen durchgeführt werden – was aber die Ausnahme ist.

Unser Personenschutz umfasst unter anderem:

  • Einsatzkoordinator als Fallmanager und persönlicher Ansprechpartner
  • Zielgerichtete Information der Personenschützer zu Gefahren und aufzusuchenden Örtlichkeiten durch Analysten
  • Gefährdungsanalyse und Erkundung von aufzusuchenden Orten und Gebäuden, bevor die Schutzperson dort eintrifft
  • Sorgfältige Wegstreckenplanung, um schnell und ohne Vorfall ans Ziel zu gelangen
  • Notfallplanung für einen möglichen Zwischenfall
  • Social Media Monitoring an relevanten Örtlichkeiten als virtueller Schutzring und zum frühzeitigen Erkennen von Lageveränderungen
  • Einsatz von Aufklärern, die verdeckt nach tatvorbereitenden Indikatoren Ausschau halten und versuchen, Täter bereits während deren Ausspähungsphase zu erkennen
  • Diskrete, direkte Begleitung durch einen Personenschützer, sofern Aufklärungsmaßnahmen nicht ausreichen
  • Zusammenspiel von Objekt- und Personenschutzkräften

Durch unseren risikobasierten Ansatz vermeiden wir ein Zuviel oder Zuwenig an Sicherheit. Der Personenschutz kann anlassbezogen oder dauerhaft erfolgen.

Erfahrene Personenenschützer

Unsere Personenschützer verfügen über die erforderliche Ausbildung und Einsatzerfahrung sowie über die notwendige Diskretion und Umsicht. Sie sind notfallmedizinisch ausgebildet, bis hin zum Rettungssanitäter. Die Personenschützer sind den Umgang mit vermögenden und exponierten Personen und deren Familien gewohnt.

 

Technik und Ausstattung

Lage- und ortsabhängig setzen wir Kommunikations-, Aufklärungs- und Sicherheitstechnik ein. Eine notfallmedizinische Ausstattung gehört ebenso dazu. Sofern die Behörden aufgrund Ihrer Gefährdung den bewaffneten Schutz genehmigen, führen die Personenschützer verdeckt Schusswaffen mit. Bei Bedarf stellen wir auch sondergeschützte (gepanzerte) Fahrzeuge zur Verfügung.

 

de | en

Moderner Personenschutz ist mehr als nur Begleitschutz

Für uns ist Personenschutz mehr als nur der reaktive Schutz im Hinblick auf eine physische Aggression.

Wir favorisieren den verdeckten Schutz in Form von Aufklärungsmaßnahmen als präventiven Schutzschirm. Hierbei wird durch verdeckte Beobachtung im Umfeld von Örtlichkeiten versucht, Täter bereits während der Ausspähung und Vorbereitung einer Gewalttat zu erkennen. Diese Variante des Personenschutzes hat sich auch dahingehend bewährt, dass sie trotz der Wirksamkeit Ihre Privatsphäre wahrt.

Unser Personenschützer ist Ihr persönlicher Sicherheitsmanager, der durch vorausschauendes Denken Risikosituationen zu unterschiedlichen Gefahrenkategorien vermeidet.

 

Personenschutz-maßnahmen

Unser unaufdringlicher Personenschutz ist spürbar, aber für Außenstehende nicht sichtbar. Die personellen Schutzmaßnahmen erfolgen in der Regel verdeckt, können aber fallbezogen auch offen durchgeführt werden – was aber die Ausnahme ist.

Unser Personenschutz umfasst unter anderem:

  • Einsatzkoordinator als Fallmanager und persönlicher Ansprechpartner
  • Zielgerichtete Information der Personenschützer zu Gefahren und aufzusuchenden Örtlichkeiten durch Analysten
  • Gefährdungsanalyse und Erkundung von aufzusuchenden Orten und Gebäuden, bevor die Schutzperson dort eintrifft
  • Sorgfältige Wegstreckenplanung, um schnell und ohne Vorfall ans Ziel zu gelangen
  • Notfallplanung für einen möglichen Zwischenfall
  • Social Media Monitoring an relevanten Örtlichkeiten als virtueller Schutzring und zum frühzeitigen Erkennen von Lageveränderungen
  • Einsatz von Aufklärern, die verdeckt nach tatvorbereitenden Indikatoren Ausschau halten und versuchen, Täter bereits während deren Ausspähungsphase zu erkennen
  • Diskrete, direkte Begleitung durch einen Personenschützer, sofern Aufklärungsmaßnahmen nicht ausreichen
  • Zusammenspiel von Objekt- und Personenschutzkräften

Durch unseren risikobasierten Ansatz vermeiden wir ein Zuviel oder Zuwenig an Sicherheit. Der Personenschutz kann anlassbezogen oder dauerhaft erfolgen.

Erfahrene Personenenschützer

Unsere Personenschützer verfügen über die erforderliche Ausbildung und Einsatzerfahrung sowie über die notwendige Diskretion und Umsicht. Sie sind notfallmedizinisch ausgebildet, bis hin zum Rettungssanitäter. Die Personenschützer sind den Umgang mit vermögenden und exponierten Personen und deren Familien gewohnt.

 

Technik und Ausstattung

Lage- und ortsabhängig setzen wir Kommunikations-, Aufklärungs- und Sicherheitstechnik ein. Eine notfallmedizinische Ausstattung gehört ebenso dazu. Sofern die Behörden aufgrund Ihrer Gefährdung den bewaffneten Schutz genehmigen, führen die Personenschützer verdeckt Schusswaffen mit. Bei Bedarf stellen wir auch sondergeschützte (gepanzerte) Fahrzeuge zur Verfügung.

 

Impressum

 

Datenschutzerklärung

 

Kontakt

 

Copyright © 2017 SmartRiskSolutions GmbH. Alle Rechte vorbehalten.