Sie sind hier: Home - Aktuelles - Termine - Krisen- und Notfallmanagement bei Entführungen

Professionell auf die Erstreaktion vorbereitet

Entführungen sind nicht nur für die betroffenen Mitarbeiter und Familienangehörigen ein traumatisches Ereignis — sie stellen auch Unternehmen vor besonderen Herausforderungen. Oft fehlt es an dem notwendigen Wissen und der Erfahrung, um schnell die richtigen Entscheidungen zu treffen und Fehler in der Anfangsphase zu vermeiden. Das Training, welches von der Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft (ASW) ausgerichtet wird, hilft Ihnen, diese Wissenslücke zu schließen und vorbereitet zu sein.

Zielgruppe

Leiter und Mitarbeiter von Corporate Security Abteilungen von Unternehmen sowie Verantwortliche in NGOs, die im Falle einer Entführung eines Mitarbeiters im Krisen- und Notfallmanagement eingebunden werden.

 

Inhalte der zweitägigen Schulungen

  • Hintergründe und Phänomenologie von Entführungen
  • Erste Maßnahmen bei Bekanntwerden eines möglichen Entführungsfalles
  • Der Krisenstab als strategisches Instrument
  • Das Krisenmanagement, das lokale Notfallmanagement und der „Sprecher“
  • Verhandlungsstrategie
  • Die Rolle der Medien und der Öffentlichkeit
  • Die Zusammenarbeit mit Behörden
  • Das Opfer und die Familienangehörigen
  • Die Rolle des Krisenberaters
  • Die Lösegeldübergabe
  • Die Freilassung und weitere Maßnahmen

 

Methodik

Das Seminar und die Übungen beruhen auf der praktischen Fallerfahrung der beiden für NYA International (Spezialanbieter für Kidnap Response seit 1990) exklusiv und weltweit tätigen Trainer sowie deren Ausbildung.

  • In einem ausgewogenen Wechsel zwischen Theorie und Praxis erwerben die Teilnehmer schrittweise die notwendigen Fachkenntnisse.
  • Sie wenden diese in einer Simulation der Krisenstabsarbeit und des lokalen Notfallmanagements in einem realistischen, aber fiktiven Fall an.

 

Trainer

Marc Brandner ist Partner der SmartRiskSolutions GmbH und verantwortet dort den Bereich Krisen- und Notfallmanagement. Der ehemalige Offizier des Kommando Spezialkräfte (KSK) berät seit 2003 weltweit Unternehmen und Organisationen in Fragen des Sicherheits- und Krisenmanagements. Er hat für die EU über mehrere Jahre das Sicherheits- und Krisenmanagement bei EUPOL mitaufgebaut und geleitet. Im Zuge einer aufsehenerregenden Geiselnahme durch islamistische Terroristen in Nordafrika, die mehrere Firmen betraf, hat er aktiv den Krisenstab beraten. Er ist seit 2012 Kidnap Response Consultant für NYA und war bei zahlreichen Entführungsfällen in Europa, Asien und Afrika als Berater tätig.

Pascal Michel ist Geschäftsführer der SmartRiskSolutions GmbH. Er ist ehemaliger Angehöriger einer bundesdeutschen Sicherheitsbehörde mit langjähriger Tätigkeit im operativen Einsatz und als Ausbildungsleiter. Seit 2008 berät er Unternehmen im Bereich der Reisesicherheit, der Sicherheit von Großprojekten in risikoreichen Regionen sowie im Krisenmanagement. Seine Erfahrung umfasst die Krisenreaktion bei Entführungen, u.a. in Mexiko, Libyen, Nigeria, DR Kongo und Somalia, wo er als Krisenberater sowohl Krisenstäbe als auch das lokale Notfallmanagement beraten hat.

 

Anmeldung

Den Flyer zum Seminar in Düsseldorf finden Sie in der Veranstaltungsübersicht. Dort sind auch der aktuelle Termin, die Kosten für die Teilnahme und die Anmeldedaten aufgeführt.

 

Veranstaltungsübersicht

Krisen- und Notfallmanagement bei Entführungen

28.02. - 01.03.18

Krisenmanagement bei Entführungen

PDF

Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt

 

Copyright © 2015-2018 SmartRiskSolutions GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

 

Kontakt:

 

SmartRiskSolutions GmbH

Nördliche Münchner Straße 14a

82031 Grünwald

T: +49 (89) 12503247 0

E: info at smartrisksolutions dot de

de | en

Krisen- und Notfallmanagement bei Entführungen

Zielgruppe

Leiter und Mitarbeiter von Corporate Security Abteilungen von Unternehmen sowie Verantwortliche in NGOs, die im Falle einer Entführung eines Mitarbeiters im Krisen- und Notfallmanagement eingebunden werden.

 

Inhalte der zweitägigen Schulungen

  • Hintergründe und Phänomenologie von Entführungen
  • Erste Maßnahmen bei Bekanntwerden eines möglichen Entführungsfalles
  • Der Krisenstab als strategisches Instrument
  • Das Krisenmanagement, das lokale Notfallmanagement und der „Sprecher“
  • Verhandlungsstrategie
  • Die Rolle der Medien und der Öffentlichkeit
  • Die Zusammenarbeit mit Behörden
  • Das Opfer und die Familienangehörigen
  • Die Rolle des Krisenberaters
  • Die Lösegeldübergabe
  • Die Freilassung und weitere Maßnahmen

 

Methodik

Das Seminar und die Übungen beruhen auf der praktischen Fallerfahrung der beiden für NYA International (Spezialanbieter für Kidnap Response seit 1990) exklusiv und weltweit tätigen Trainer sowie deren Ausbildung.

  • In einem ausgewogenen Wechsel zwischen Theorie und Praxis erwerben die Teilnehmer schrittweise die notwendigen Fachkenntnisse.
  • Sie wenden diese in einer Simulation der Krisenstabsarbeit und des lokalen Notfallmanagements in einem realistischen, aber fiktiven Fall an.

 

Trainer

Marc Brandner ist Partner der SmartRiskSolutions GmbH und verantwortet dort den Bereich Krisen- und Notfallmanagement. Der ehemalige Offizier des Kommando Spezialkräfte (KSK) berät seit 2003 weltweit Unternehmen und Organisationen in Fragen des Sicherheits- und Krisenmanagements. Er hat für die EU über mehrere Jahre das Sicherheits- und Krisenmanagement bei EUPOL mitaufgebaut und geleitet. Im Zuge einer aufsehenerregenden Geiselnahme durch islamistische Terroristen in Nordafrika, die mehrere Firmen betraf, hat er aktiv den Krisenstab beraten. Er ist seit 2012 Kidnap Response Consultant für NYA und war bei zahlreichen Entführungsfällen in Europa, Asien und Afrika als Berater tätig.

Pascal Michel ist Geschäftsführer der SmartRiskSolutions GmbH. Er ist ehemaliger Angehöriger einer bundesdeutschen Sicherheitsbehörde mit langjähriger Tätigkeit im operativen Einsatz und als Ausbildungsleiter. Seit 2008 berät er Unternehmen im Bereich der Reisesicherheit, der Sicherheit von Großprojekten in risikoreichen Regionen sowie im Krisenmanagement. Seine Erfahrung umfasst die Krisenreaktion bei Entführungen, u.a. in Mexiko, Libyen, Nigeria, DR Kongo und Somalia, wo er als Krisenberater sowohl Krisenstäbe als auch das lokale Notfallmanagement beraten hat.

 

Anmeldung

Den Flyer zum Seminar in Düsseldorf finden Sie hier. Dort sind auch der aktuelle Termin, die Kosten für die Teilnahme und die Anmeldedaten aufgeführt.

 

Impressum

 

Datenschutzerklärung

 

Kontakt

 

Copyright © 2017 SmartRiskSolutions GmbH. Alle Rechte vorbehalten.