Beratung und Aufbau von Krisenmanagement

Auf Krisen und Notfälle vorbereitet

Krisen sind für jedes Unternehmen eine Ausnahmesituation. Sie sind geprägt von einem hohen Zeit-, Entscheidungs- und Handlungsdruck, oft bei einem komplexen und unklaren Lagebild. Für die erfolgreiche Bewältigung kritischer Ereignisse ist es entscheidend, sich frühzeitig vorzubereiten.

Wir helfen Ihnen, Ihre kritischen Kernprozesse zu identifizieren und orientieren uns beim Aufbau des Krisenmanagements daran. Unser Ansatz berücksichtigt Ihre individuellen Unternehmensabläufe und Besonderheiten. Da wir regelmäßig Organisationen unterschiedlicher Branchen in akuten Krisenlagen beraten, wissen wir, was in der Praxis funktioniert.

Auditierung

Gemeinsam mit Ihnen erfassen und auditieren wir den Ist-Zustand Ihrer Organisation zum Risiko- und Krisenmanagement. Dabei gehen wir systematisch und gemäß internationalen Standards, wie beispielsweise der ISO 31000 oder ONR 49000, vor.

Unserem detaillierten Bericht können Sie Ihre Stärken, Schwächen und den etwaigen weiteren Handlungsbedarf entnehmen. Wir machen konkrete Vorschläge, um erkannte Lücken zu schließen und Risiken zu vermindern.

Analyse

Aufbauend auf einem Audit, aber auch davon losgelöst, schauen wir uns Teile Ihrer Organisation, Ihr gesamtes Unternehmen oder aber einzelne Fragestellungen zum Umgang mit konkreten Bedrohungsszenarien an.

Wir bewerten umfassend alle relevanten Gefahren auf ihre Eintrittswahrscheinlichkeit und Auswirkungen hin, prüfen Ihre Möglichkeiten zu einer effektiven Gefahrenabwehr und unterbreiten Ihnen Vorschläge zur strukturellen Verbesserung Ihrer Fähigkeit, mit Notfällen und Krisenszenarien umzugehen.

Konzepte und Pläne

Wir unterstützen Sie, bereits vorhandene Konzepte und Pläne auf den Prüfstand zu stellen, wo nötig anzupassen oder aber von Grund auf neu zu erstellen.

Die Konzepte und Dokumente sollten auf Ihre Unternehmenskultur, Krisenmanagementphilosophie und praktische Anwendbarkeit durch Ihre Mitarbeiter abgestimmt werden.

Unser Augenmerk liegt hierbei insbesondere auf:

  • Einem Frühwarnsystem zur rechtzeitigen Identifizierung möglicher Krisen
  • Dem Festlegen von Verantwortlichkeiten beim Krisenmanagement
  • Der Krisenstabsarbeit und der erforderlichen Infrastruktur
  • Dem Erstellen eines Krisenhandbuches sowie lokaler Notfallhandbücher
  • Dem Anfertigen von Gefahrenabwehrplänen zu identifizierten Risiken

 

  • ↓  Termine, Veranstaltungen und Vorträge

    • 19.03.2018 - Nürnberg - Reisesicherheitstraining für Geschäftreisende - IHK Nürnberg
    • 16.03.2018 - Hannover - Seminar Fürsorgepflicht und Travel Risk Management - IHK Hannover
    • 13.03.2018 - Wiesbaden - Reisesicherheitstraining für Geschäftsreisende - IHK Wiesbaden
    • 28.02. - 01.03 - Düsseldorf - Krisen- und Notfallmanagement bei Entführungen - ASW NRW e.V.
    • 26.02.18 - Hannover - Reisesicherheit für Geschäftsreisende - IHK Hannover
    • 06.02. - 07.02.18 - Sicherheit im Ausland - SIMEDIA
    • 27.11.2017 - Frankfurt - Reisesicherheitstraining für Geschäftsreisende - Hessenmetall
    • 23.11.2017 - München - Sicherheit für Geschäftsreisen im Ausland - IHK München
    • 15.11.2017 - Coburg - Reisesicherheitstraining für Geschäftsreisende und Expats - IHK Coburg
    • 09.11.2017 - Hannover - Sicherheitsrisiken und sicherheitsgerechtes Verhalten für Geschäftsreisende - IHK Hannover
    • 10.10.2017 - Westerham - Reisesicherheitstraining für Geschäftsreisende - IHK München
    • 28.09.2017 - Hannover - Sicherheitsrisiken und sicherheitsgerechtes Verhalten für Geschäftsreisende - IHK Hannover
    • 27.09.2017 - Nürnberg - Reisesicherheitstraining für Geschäftsreisende - IHK Nürnberg
    • 26.09.2017 - Frankfurt - Reisesicherheitstraining für Geschäftsreisende - Hessenmetall
    • 26.09.2017 - Berlin - ASIS Germany - Krisenmanagement bei einem Terroranschlag
    • 05.09.2017 - Aufbau und Optimierung der Sicherheit beim Entsendemanagement - DGFP
    • 21.06.2017 - München - International labour issues - Global and local compliance gaps - Evershades
    • 16.05.2017 - Wiesbaden - Reisesicherheitstraining für Geschäftsreisende - IHK Wiesbaden
    • 11.05.2017 - Westerham - Reisesicherheitstraining für Geschäftsreisende - IHK München
    • 06.04.2017 - München - Aufbau und Optimierung Travel Risk Management - Concur
    • 29.03. - 30.03.2017 - München - Sicherheit auf Geschäftsreisen und bei Auslandseinsätzen - Management Circle AG
    • 28.03.2017 - Hannover - Sicherheitsrisiken und sicherheitsgerechtes Verhalten für Geschäftsreisende - IHK Hannover
    • 27.03.2017 - Hannover - Sicherheitsrisiken und sicherheitsgerechtes Verhalten für Geschäftsreisende - IHK Hannover
    • 22.03.2017 - Coburg - Auslandssicherheitstraining für Geschäftsreisende - IHK Coburg
    • 22.02. - 23.02.2017 - Berlin - 11. Tagung Krisenkommunikation - Deutsche Presseakademie
    • 20.02. - 21.02.2017 - Köln - Sicherheit auf Geschäftsreisen und bei Auslandseinsätzen - Management Circle AG
    • 16.02.2017 - Aachen - Reisesicherheitstraining für Geschäftsreisende - IHK Aachen
    • 06.02.2017 - Lübeck - Reisesicherheitstraining für Geschäftsreisende - IHK Schleswig-Holstein
    • 25.01. - 26.01.2017 - Frankfurt/M - Sicherheit auf Geschäftsreisen und bei Auslandseinsätzen - Management Circle AG
    • 30.11.2016 - Nürnberg - Tatort Auslandsgeschäft - Safety First - IHK Nürnberg
    • 23.11.2016 - Karlsruhe - Reisesicherheitstraining für Geschäftsreisen - IHK Exportakademie
    • 14.11.2016 - München - Travel Risk Management - Sicherheit beim internationalen Einsatz von Mitarbeitern - IHK München
    • 23.09.2016 - Nürnberg - Krisenmanagement eines Großkonzerns während eines Terroranschlages - Business Continuity Management
    • 19.09.2016 - Hannover - Sicherheitsrisiken und sicherheitsgerechtes Verhalten für Geschäftsreisende - IHK Hannover
    • 15.09.2016 - Hannover - Sicherheitsrisiken und sicherheitsgerechtes Verhalten für Geschäftsreisende - IHK Hannover
    • 14.09.2016 - Hannover - Sicherheitsrisiken und sicherheitsgerechtes Verhalten für Geschäftsreisende - IHK Hannover
    • 22.06.2016 - Leipzig - Krisenmanagement einer Großkonzerns während eines Terroranschlages - protekt 2016
    • 22.06.2016 - Westerham - Travel Risk Management - Sicherheit beim internationalen Einsatz von Mitarbeitern - IHK München
    • 21.06.2016 - München - Reisesicherheitstraining für Geschäftsreisenden - Lateinamerikaverein e.V.
    • 01.03.2016 - Frankfurt - Reisesicherheit beim internationalen Einsatz von Mitarbeitern - Lufthansa City Center

Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt

 

Copyright © 2015-2018 SmartRiskSolutions GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

 

Kontakt:

 

SmartRiskSolutions GmbH

Nördliche Münchner Straße 14a

82031 Grünwald

T: +49 (89) 12503247 0

E: info at smartrisksolutions dot de

Auf Krisen und Notfälle vorbereitet

Krisen sind für jedes Unternehmen eine Ausnahmesituation. Sie sind geprägt von einem hohen Zeit-, Entscheidungs- und Handlungsdruck, oft bei einem komplexen und unklaren Lagebild. Für die erfolgreiche Bewältigung kritischer Ereignisse ist es entscheidend, sich frühzeitig vorzubereiten.

Wir helfen Ihnen, Ihre kritischen Kernprozesse zu identifizieren und orientieren uns beim Aufbau des Krisenmanagements daran. Unser Ansatz berücksichtigt Ihre individuellen Unternehmensabläufe und Besonderheiten. Da wir regelmäßig Organisationen unterschiedlicher Branchen in akuten Krisenlagen beraten, wissen wir, was in der Praxis funktioniert.

Auditierung

Gemeinsam mit Ihnen erfassen und auditieren wir den Ist-Zustand Ihrer Organisation zum Risiko- und Krisenmanagement. Dabei gehen wir systematisch und gemäß internationalen Standards, wie beispielsweise der ISO 31000 oder ONR 49000, vor.

Unserem detaillierten Bericht können Sie Ihre Stärken, Schwächen und den etwaigen weiteren Handlungsbedarf entnehmen. Wir machen konkrete Vorschläge, um erkannte Lücken zu schließen und Risiken zu vermindern.

Analyse

Aufbauend auf einem Audit, aber auch davon losgelöst, schauen wir uns Teile Ihrer Organisation, Ihr gesamtes Unternehmen oder aber einzelne Fragestellungen zum Umgang mit konkreten Bedrohungsszenarien an.

Wir bewerten umfassend alle relevanten Gefahren auf ihre Eintrittswahrscheinlichkeit und Auswirkungen hin, prüfen Ihre Möglichkeiten zu einer effektiven Gefahrenabwehr und unterbreiten Ihnen Vorschläge zur strukturellen Verbesserung Ihrer Fähigkeit, mit Notfällen und Krisenszenarien umzugehen.

Konzepte und Pläne

Wir unterstützen Sie, bereits vorhandene Konzepte und Pläne auf den Prüfstand zu stellen, wo nötig anzupassen oder aber von Grund auf neu zu erstellen.

Die Konzepte und Dokumente sollten auf Ihre Unternehmenskultur, Krisenmanagementphilosophie und praktische Anwendbarkeit durch Ihre Mitarbeiter abgestimmt werden.

Unser Augenmerk liegt hierbei insbesondere auf:

  • Einem Frühwarnsystem zur rechtzeitigen Identifizierung möglicher Krisen
  • Dem Festlegen von Verantwortlichkeiten beim Krisenmanagement
  • Der Krisenstabsarbeit und der erforderlichen Infrastruktur
  • Dem Erstellen eines Krisenhandbuches sowie lokaler Notfallhandbücher
  • Dem Anfertigen von Gefahrenabwehrplänen zu identifizierten Risiken

 

Auf Krisen und Notfälle vorbereitet

Krisen sind für jedes Unternehmen eine Ausnahmesituation. Sie sind geprägt von einem hohen Zeit-, Entscheidungs- und Handlungsdruck, oft bei einem komplexen und unklaren Lagebild. Für die erfolgreiche Bewältigung kritischer Ereignisse ist es entscheidend, sich frühzeitig vorzubereiten.

Wir helfen Ihnen, Ihre kritischen Kernprozesse zu identifizieren und orientieren uns beim Aufbau des Krisenmanagements daran. Unser Ansatz berücksichtigt Ihre individuellen Unternehmensabläufe und Besonderheiten. Da wir regelmäßig Organisationen unterschiedlicher Branchen in akuten Krisenlagen beraten, wissen wir, was in der Praxis funktioniert.

Auditierung

Gemeinsam mit Ihnen erfassen und auditieren wir den Ist-Zustand Ihrer Organisation zum Risiko- und Krisenmanagement. Dabei gehen wir systematisch und gemäß internationalen Standards, wie beispielsweise der ISO 31000 oder ONR 49000, vor.

Unserem detaillierten Bericht können Sie Ihre Stärken, Schwächen und den etwaigen weiteren Handlungsbedarf entnehmen. Wir machen konkrete Vorschläge, um erkannte Lücken zu schließen und Risiken zu vermindern.

Analyse

Aufbauend auf einem Audit, aber auch davon losgelöst, schauen wir uns Teile Ihrer Organisation, Ihr gesamtes Unternehmen oder aber einzelne Fragestellungen zum Umgang mit konkreten Bedrohungsszenarien an.

Wir bewerten umfassend alle relevanten Gefahren auf ihre Eintrittswahrscheinlichkeit und Auswirkungen hin, prüfen Ihre Möglichkeiten zu einer effektiven Gefahrenabwehr und unterbreiten Ihnen Vorschläge zur strukturellen Verbesserung Ihrer Fähigkeit, mit Notfällen und Krisenszenarien umzugehen.

Konzepte und Pläne

Wir unterstützen Sie, bereits vorhandene Konzepte und Pläne auf den Prüfstand zu stellen, wo nötig anzupassen oder aber von Grund auf neu zu erstellen.

Die Konzepte und Dokumente sollten auf Ihre Unternehmenskultur, Krisenmanagementphilosophie und praktische Anwendbarkeit durch Ihre Mitarbeiter abgestimmt werden.

Unser Augenmerk liegt hierbei insbesondere auf:

  • Einem Frühwarnsystem zur rechtzeitigen Identifizierung möglicher Krisen
  • Dem Festlegen von Verantwortlichkeiten beim Krisenmanagement
  • Der Krisenstabsarbeit und der erforderlichen Infrastruktur
  • Dem Erstellen eines Krisenhandbuches sowie lokaler Notfallhandbücher
  • Dem Anfertigen von Gefahrenabwehrplänen zu identifizierten Risiken

 

de | en

Beratung und Aufbau von Krisen-management

Auf Krisen und Notfälle vorbereitet

Krisen sind für jedes Unternehmen eine Ausnahmesituation. Sie sind geprägt von einem hohen Zeit-, Entscheidungs- und Handlungsdruck, oft bei einem komplexen und unklaren Lagebild. Für die erfolgreiche Bewältigung kritischer Ereignisse ist es entscheidend, sich frühzeitig vorzubereiten.

Wir helfen Ihnen, Ihre kritischen Kernprozesse zu identifizieren und orientieren uns beim Aufbau des Krisenmanagements daran. Unser Ansatz berücksichtigt Ihre individuellen Unternehmensabläufe und Besonderheiten. Da wir regelmäßig Organisationen unterschiedlicher Branchen in akuten Krisenlagen beraten, wissen wir, was in der Praxis funktioniert.

Auditierung

Gemeinsam mit Ihnen erfassen und auditieren wir den Ist-Zustand Ihrer Organisation zum Risiko- und Krisenmanagement. Dabei gehen wir systematisch und gemäß internationalen Standards, wie beispielsweise der ISO 31000 oder ONR 49000, vor.

Unserem detaillierten Bericht können Sie Ihre Stärken, Schwächen und den etwaigen weiteren Handlungsbedarf entnehmen. Wir machen konkrete Vorschläge, um erkannte Lücken zu schließen und Risiken zu vermindern.

Analyse

Aufbauend auf einem Audit, aber auch davon losgelöst, schauen wir uns Teile Ihrer Organisation, Ihr gesamtes Unternehmen oder aber einzelne Fragestellungen zum Umgang mit konkreten Bedrohungsszenarien an.

Wir bewerten umfassend alle relevanten Gefahren auf ihre Eintrittswahrscheinlichkeit und Auswirkungen hin, prüfen Ihre Möglichkeiten zu einer effektiven Gefahrenabwehr und unterbreiten Ihnen Vorschläge zur strukturellen Verbesserung Ihrer Fähigkeit, mit Notfällen und Krisenszenarien umzugehen.

Konzepte und Pläne

Wir unterstützen Sie, bereits vorhandene Konzepte und Pläne auf den Prüfstand zu stellen, wo nötig anzupassen oder aber von Grund auf neu zu erstellen.

Die Konzepte und Dokumente sollten auf Ihre Unternehmenskultur, Krisenmanagementphilosophie und praktische Anwendbarkeit durch Ihre Mitarbeiter abgestimmt werden.

Unser Augenmerk liegt hierbei insbesondere auf:

  • Einem Frühwarnsystem zur rechtzeitigen Identifizierung möglicher Krisen
  • Dem Festlegen von Verantwortlichkeiten beim Krisenmanagement
  • Der Krisenstabsarbeit und der erforderlichen Infrastruktur
  • Dem Erstellen eines Krisenhandbuches sowie lokaler Notfallhandbücher
  • Dem Anfertigen von Gefahrenabwehrplänen zu identifizierten Risiken

Impressum

 

Datenschutzerklärung

 

Kontakt

 

Copyright © 2017 SmartRiskSolutions GmbH. Alle Rechte vorbehalten.