Kidnap for Ransom and Extortion

Unterstützung bei Fällen von Entführung, Erpressung oder anderen Bedrohungen

Zwei unserer Berater sind exklusiv in das Team von NYA International Ltd. als Crisis Response Consultants eingebettet und unterstützen Kunden bei Fällen von Entführungen, Erpressungen, Produktschutzfällen, Cybererpressungen, Evakuierungen aufgrund politischer Unruhen sowie sonstigen Bedrohungsfällen.

Das Crisis Response Team von NYA arbeitet eng mit dem weltweit größten Versicherer AIG zusammen und umfasst 22 erfahrene Berater, welche weltweit  disloziert sind.

Erfahrung des Teams

NYA International ist seit 1990 spezialisiert auf die Krisenreaktion bei Entführungen und Erpressungen. Mit 70 - 90 Krisenreaktionseinsätzen im Jahr gehört NYA zu den erfahrensten Kidnap Response Teams weltweit.

Der Vorteil für Sie:

  • Sofortige Verfügbarkeit, da alle 22 Response Consultants fest angestellt oder exklusiv "retained" sind.
  • Erfahrung nicht nur im Fallmanagement bei kriminellen Entführungen, sondern auch bei terroristischen Entführungen und Erpressungen durch Gruppierungen wie FARC, Al Qaeda, den Taliban, Abu Sayyaf und ISIS.
  • In den letzten fünf Jahren Krisenreaktionseinsätze in über 60 Ländern.
  • Das Crisis Response Team ist kulturell unterschiedlich zusammengesetzt, mit der weltweit größten Vielfalt an Fremdsprachenkenntnissen (oftmals Muttersprache), darunter neben Englisch, Deutsch, Spanisch und Französisch auch Mandarin, Russisch und Arabisch.
  • Im Team arbeiten auch ehemalige Angehörige von polizeilichen Verhandlungsgruppen, u.a. dem FBI Hostage Negotiation Team und der Hostage and Crisis Negotiation Unit (HCNU) der britischen Metropolitan Police.
  • Andere Teammitglieder sind ehemalige Angehörige von westlichen Nachrichtendiensten, militärischen Spezialkräften und Krisenjournalisten. Viele haben auch jahrelang in unterschiedlichen Krisenregionen gelebt.
  • Das Team hat auch belastbare Erfahrung beim Krisenmanagement von Produkterpressungen und Akten der Cyberkriminalität, wie Cybererpressungen.
  • Eine eigene 24/7 Operationszentrale, welche für Kunden stets erreichbar ist und auch die Response Consultants rund um die Uhr mit Recherchen und Analysen unterstützt, rundet die Einsatzinfrastruktur ab.
  • Dies umfasst auch das Monitoring von sozialen Netzwerken und die zielgerichtete Suche im Darknet.

Einsatzprinzipien

Alle eingesetzten Response Consultants haben ein dreistufiges Auswahlverfahren durchlaufen, welches fachliches Wissen, Methodenkompetenz und Belastbarkeit unter Druck abprüft.

Koordiniert von erfahrenen Fallmanagern werden pro Fall bis zu vier Berater eingesetzt: zwei um den Kunden am Ort des Geschehens zu unterstützen, zwei um den Krisenstab oder die Geschäftsleitung in der Firmenzentrale zu beraten.

Alle Berater werden regelmäßig geschult und arbeiten harmonisiert nach den gleichen Einsatzrichtlinien. So ist ein einheitliches und koordiniertes Handeln auf allen Ebenen sichergestellt. Hierzu gehören auch die Einsatznachbereitung, die individuelle Nachbesprechung mit Betroffenen und Entführungsopfern.

Durch die weltweite Dislozierung können die Berater schnell vor Ort unterstützen und bringen ihre regionale Expertise und ihre eigenen gewachsenen Netzwerke mit ein.

  • ↓  Termine, Veranstaltungen und Vorträge

    • 19.03.2018 - Nürnberg - Reisesicherheitstraining für Geschäftreisende - IHK Nürnberg
    • 16.03.2018 - Hannover - Seminar Fürsorgepflicht und Travel Risk Management - IHK Hannover
    • 13.03.2018 - Wiesbaden - Reisesicherheitstraining für Geschäftsreisende - IHK Wiesbaden
    • 28.02. - 01.03 - Düsseldorf - Krisen- und Notfallmanagement bei Entführungen - ASW NRW e.V.
    • 26.02.18 - Hannover - Reisesicherheit für Geschäftsreisende - IHK Hannover
    • 06.02. - 07.02.18 - Sicherheit im Ausland - SIMEDIA
    • 27.11.2017 - Frankfurt - Reisesicherheitstraining für Geschäftsreisende - Hessenmetall
    • 23.11.2017 - München - Sicherheit für Geschäftsreisen im Ausland - IHK München
    • 15.11.2017 - Coburg - Reisesicherheitstraining für Geschäftsreisende und Expats - IHK Coburg
    • 09.11.2017 - Hannover - Sicherheitsrisiken und sicherheitsgerechtes Verhalten für Geschäftsreisende - IHK Hannover
    • 10.10.2017 - Westerham - Reisesicherheitstraining für Geschäftsreisende - IHK München
    • 28.09.2017 - Hannover - Sicherheitsrisiken und sicherheitsgerechtes Verhalten für Geschäftsreisende - IHK Hannover
    • 27.09.2017 - Nürnberg - Reisesicherheitstraining für Geschäftsreisende - IHK Nürnberg
    • 26.09.2017 - Frankfurt - Reisesicherheitstraining für Geschäftsreisende - Hessenmetall
    • 26.09.2017 - Berlin - ASIS Germany - Krisenmanagement bei einem Terroranschlag
    • 05.09.2017 - Aufbau und Optimierung der Sicherheit beim Entsendemanagement - DGFP
    • 21.06.2017 - München - International labour issues - Global and local compliance gaps - Evershades
    • 16.05.2017 - Wiesbaden - Reisesicherheitstraining für Geschäftsreisende - IHK Wiesbaden
    • 11.05.2017 - Westerham - Reisesicherheitstraining für Geschäftsreisende - IHK München
    • 06.04.2017 - München - Aufbau und Optimierung Travel Risk Management - Concur
    • 29.03. - 30.03.2017 - München - Sicherheit auf Geschäftsreisen und bei Auslandseinsätzen - Management Circle AG
    • 28.03.2017 - Hannover - Sicherheitsrisiken und sicherheitsgerechtes Verhalten für Geschäftsreisende - IHK Hannover
    • 27.03.2017 - Hannover - Sicherheitsrisiken und sicherheitsgerechtes Verhalten für Geschäftsreisende - IHK Hannover
    • 22.03.2017 - Coburg - Auslandssicherheitstraining für Geschäftsreisende - IHK Coburg
    • 22.02. - 23.02.2017 - Berlin - 11. Tagung Krisenkommunikation - Deutsche Presseakademie
    • 20.02. - 21.02.2017 - Köln - Sicherheit auf Geschäftsreisen und bei Auslandseinsätzen - Management Circle AG
    • 16.02.2017 - Aachen - Reisesicherheitstraining für Geschäftsreisende - IHK Aachen
    • 06.02.2017 - Lübeck - Reisesicherheitstraining für Geschäftsreisende - IHK Schleswig-Holstein
    • 25.01. - 26.01.2017 - Frankfurt/M - Sicherheit auf Geschäftsreisen und bei Auslandseinsätzen - Management Circle AG
    • 30.11.2016 - Nürnberg - Tatort Auslandsgeschäft - Safety First - IHK Nürnberg
    • 23.11.2016 - Karlsruhe - Reisesicherheitstraining für Geschäftsreisen - IHK Exportakademie
    • 14.11.2016 - München - Travel Risk Management - Sicherheit beim internationalen Einsatz von Mitarbeitern - IHK München
    • 23.09.2016 - Nürnberg - Krisenmanagement eines Großkonzerns während eines Terroranschlages - Business Continuity Management
    • 19.09.2016 - Hannover - Sicherheitsrisiken und sicherheitsgerechtes Verhalten für Geschäftsreisende - IHK Hannover
    • 15.09.2016 - Hannover - Sicherheitsrisiken und sicherheitsgerechtes Verhalten für Geschäftsreisende - IHK Hannover
    • 14.09.2016 - Hannover - Sicherheitsrisiken und sicherheitsgerechtes Verhalten für Geschäftsreisende - IHK Hannover
    • 22.06.2016 - Leipzig - Krisenmanagement einer Großkonzerns während eines Terroranschlages - protekt 2016
    • 22.06.2016 - Westerham - Travel Risk Management - Sicherheit beim internationalen Einsatz von Mitarbeitern - IHK München
    • 21.06.2016 - München - Reisesicherheitstraining für Geschäftsreisenden - Lateinamerikaverein e.V.
    • 01.03.2016 - Frankfurt - Reisesicherheit beim internationalen Einsatz von Mitarbeitern - Lufthansa City Center

Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt

 

Copyright © 2015-2018 SmartRiskSolutions GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

 

Kontakt:

 

SmartRiskSolutions GmbH

Nördliche Münchner Straße 14a

82031 Grünwald

T: +49 (89) 12503247 0

E: info at smartrisksolutions dot de

Unterstützung bei Fällen von Entführung, Erpressung oder anderen Bedrohungen

Zwei unserer Berater sind exklusiv in das Team von NYA International Ltd. als Crisis Response Consultants eingebettet und unterstützen Kunden bei Fällen von Entführungen, Erpressungen, Produktschutzfällen, Cybererpressungen, Evakuierungen aufgrund politischer Unruhen sowie sonstigen Bedrohungsfällen.

Das Crisis Response Team von NYA arbeitet eng mit dem weltweit größten Versicherer AIG zusammen und umfasst 22 erfahrene Berater, welche weltweit  disloziert sind.

Erfahrung des Teams

NYA International ist seit 1990 spezialisiert auf die Krisenreaktion bei Entführungen und Erpressungen. Mit 70 - 90 Krisenreaktionseinsätzen im Jahr gehört NYA zu den erfahrensten Kidnap Response Teams weltweit.

Der Vorteil für Sie:

  • Sofortige Verfügbarkeit, da alle 22 Response Consultants fest angestellt oder exklusiv "retained" sind.
  • Erfahrung nicht nur im Fallmanagement bei kriminellen Entführungen, sondern auch bei terroristischen Entführungen und Erpressungen durch Gruppierungen wie FARC, Al Qaeda, den Taliban, Abu Sayyaf und ISIS.
  • In den letzten fünf Jahren Krisenreaktionseinsätze in über 60 Ländern.
  • Das Crisis Response Team ist kulturell unterschiedlich zusammengesetzt, mit der weltweit größten Vielfalt an Fremdsprachenkenntnissen (oftmals Muttersprache), darunter neben Englisch, Deutsch, Spanisch und Französisch auch Mandarin, Russisch und Arabisch.
  • Im Team arbeiten auch ehemalige Angehörige von polizeilichen Verhandlungsgruppen, u.a. dem FBI Hostage Negotiation Team und der Hostage and Crisis Negotiation Unit (HCNU) der britischen Metropolitan Police.
  • Andere Teammitglieder sind ehemalige Angehörige von westlichen Nachrichtendiensten, militärischen Spezialkräften und Krisenjournalisten. Viele haben auch jahrelang in unterschiedlichen Krisenregionen gelebt.
  • Das Team hat auch belastbare Erfahrung beim Krisenmanagement von Produkterpressungen und Akten der Cyberkriminalität, wie Cybererpressungen.
  • Eine eigene 24/7 Operationszentrale, welche für Kunden stets erreichbar ist und auch die Response Consultants rund um die Uhr mit Recherchen und Analysen unterstützt, rundet die Einsatzinfrastruktur ab.
  • Dies umfasst auch das Monitoring von sozialen Netzwerken und die zielgerichtete Suche im Darknet.

 

Einsatzprinzipien

Alle eingesetzten Response Consultants haben ein dreistufiges Auswahlverfahren durchlaufen, welches fachliches Wissen, Methodenkompetenz und Belastbarkeit unter Druck abprüft.

Koordiniert von erfahrenen Fallmanagern werden pro Fall bis zu vier Berater eingesetzt: zwei um den Kunden am Ort des Geschehens zu unterstützen, zwei um den Krisenstab oder die Geschäftsleitung in der Firmenzentrale zu beraten.

Alle Berater werden regelmäßig geschult und arbeiten harmonisiert nach den gleichen Einsatzrichtlinien. So ist ein einheitliches und koordiniertes Handeln auf allen Ebenen sichergestellt. Hierzu gehören auch die Einsatznachbereitung, die individuelle Nachbesprechung mit Betroffenen und Entführungsopfern.

Durch die weltweite Dislozierung können die Berater schnell vor Ort unterstützen und bringen ihre regionale Expertise und ihre eigenen gewachsenen Netzwerke mit ein.

Unterstützung bei Fällen von Entführung, Erpressung oder anderen Bedrohungen

Zwei unserer Berater sind exklusiv in das Team von NYA International Ltd. als Crisis Response Consultants eingebettet und unterstützen Kunden bei Fällen von Entführungen, Erpressungen, Produktschutzfällen, Cybererpressungen, Evakuierungen aufgrund politischer Unruhen sowie sonstigen Bedrohungsfällen.

Das Crisis Response Team von NYA arbeitet eng mit dem weltweit größten Versicherer AIG zusammen und umfasst 22 erfahrene Berater, welche weltweit  disloziert sind.

Erfahrung des Teams

NYA International ist seit 1990 spezialisiert auf die Krisenreaktion bei Entführungen und Erpressungen. Mit 70 - 90 Krisenreaktionseinsätzen im Jahr gehört NYA zu den erfahrensten Kidnap Response Teams weltweit.

Der Vorteil für Sie:

  • Sofortige Verfügbarkeit, da alle 22 Response Consultants fest angestellt oder exklusiv "retained" sind.
  • Erfahrung nicht nur im Fallmanagement bei kriminellen Entführungen, sondern auch bei terroristischen Entführungen und Erpressungen durch Gruppierungen wie FARC, Al Qaeda, den Taliban, Abu Sayyaf und ISIS.
  • In den letzten fünf Jahren Krisenreaktionseinsätze in über 60 Ländern.
  • Das Crisis Response Team ist kulturell unterschiedlich zusammengesetzt, mit der weltweit größten Vielfalt an Fremdsprachenkenntnissen (oftmals Muttersprache), darunter neben Englisch, Deutsch, Spanisch und Französisch auch Mandarin, Russisch und Arabisch.
  • Im Team arbeiten auch ehemalige Angehörige von polizeilichen Verhandlungsgruppen, u.a. dem FBI Hostage Negotiation Team und der Hostage and Crisis Negotiation Unit (HCNU) der britischen Metropolitan Police.
  • Andere Teammitglieder sind ehemalige Angehörige von westlichen Nachrichtendiensten, militärischen Spezialkräften und Krisenjournalisten. Viele haben auch jahrelang in unterschiedlichen Krisenregionen gelebt.
  • Das Team hat auch belastbare Erfahrung beim Krisenmanagement von Produkterpressungen und Akten der Cyberkriminalität, wie Cybererpressungen.
  • Eine eigene 24/7 Operationszentrale, welche für Kunden stets erreichbar ist und auch die Response Consultants rund um die Uhr mit Recherchen und Analysen unterstützt, rundet die Einsatzinfrastruktur ab.
  • Dies umfasst auch das Monitoring von sozialen Netzwerken und die zielgerichtete Suche im Darknet.

 

Einsatzprinzipien

Alle eingesetzten Response Consultants haben ein dreistufiges Auswahlverfahren durchlaufen, welches fachliches Wissen, Methodenkompetenz und Belastbarkeit unter Druck abprüft.

Koordiniert von erfahrenen Fallmanagern werden pro Fall bis zu vier Berater eingesetzt: zwei um den Kunden am Ort des Geschehens zu unterstützen, zwei um den Krisenstab oder die Geschäftsleitung in der Firmenzentrale zu beraten.

Alle Berater werden regelmäßig geschult und arbeiten harmonisiert nach den gleichen Einsatzrichtlinien. So ist ein einheitliches und koordiniertes Handeln auf allen Ebenen sichergestellt. Hierzu gehören auch die Einsatznachbereitung, die individuelle Nachbesprechung mit Betroffenen und Entführungsopfern.

Durch die weltweite Dislozierung können die Berater schnell vor Ort unterstützen und bringen ihre regionale Expertise und ihre eigenen gewachsenen Netzwerke mit ein.

de | en

Unterstützung bei Fällen von Entführung, Erpressung oder anderen Bedrohungen

Zwei unserer Berater sind exklusiv in das Team von NYA International Ltd. als Crisis Response Consultants eingebettet und unterstützen Kunden bei Fällen von Entführungen, Erpressungen, Produktschutzfällen, Cybererpressungen, Evakuierungen aufgrund politischer Unruhen sowie sonstigen Bedrohungsfällen.

Das Crisis Response Team von NYA arbeitet eng mit dem weltweit größten Versicherer AIG zusammen und umfasst 22 erfahrene Berater, welche weltweit  disloziert sind.

Erfahrung des Teams

NYA International ist seit 1990 spezialisiert auf die Krisenreaktion bei Entführungen und Erpressungen. Mit 70 - 90 Krisenreaktionseinsätzen im Jahr gehört NYA zu den erfahrensten Kidnap Response Teams weltweit.

Der Vorteil für Sie:

  • Sofortige Verfügbarkeit, da alle 22 Response Consultants fest angestellt oder exklusiv "retained" sind.
  • Erfahrung nicht nur im Fallmanagement bei kriminellen Entführungen, sondern auch bei terroristischen Entführungen und Erpressungen durch Gruppierungen wie FARC, Al Qaeda, den Taliban, Abu Sayyaf und ISIS.
  • In den letzten fünf Jahren Krisenreaktionseinsätze in über 60 Ländern.
  • Das Crisis Response Team ist kulturell unterschiedlich zusammengesetzt, mit der weltweit größten Vielfalt an Fremdsprachenkenntnissen (oftmals Muttersprache), darunter neben Englisch, Deutsch, Spanisch und Französisch auch Mandarin, Russisch und Arabisch.
  • Im Team arbeiten auch ehemalige Angehörige von polizeilichen Verhandlungsgruppen, u.a. dem FBI Hostage Negotiation Team und der Hostage and Crisis Negotiation Unit (HCNU) der britischen Metropolitan Police.
  • Andere Teammitglieder sind ehemalige Angehörige von westlichen Nachrichtendiensten, militärischen Spezialkräften und Krisenjournalisten. Viele haben auch jahrelang in unterschiedlichen Krisenregionen gelebt.
  • Das Team hat auch belastbare Erfahrung beim Krisenmanagement von Produkterpressungen und Akten der Cyberkriminalität, wie Cybererpressungen.
  • Eine eigene 24/7 Operationszentrale, welche für Kunden stets erreichbar ist und auch die Response Consultants rund um die Uhr mit Recherchen und Analysen unterstützt, rundet die Einsatzinfrastruktur ab.
  • Dies umfasst auch das Monitoring von sozialen Netzwerken und die zielgerichtete Suche im Darknet.

 

Einsatzprinzipien

Alle eingesetzten Response Consultants haben ein dreistufiges Auswahlverfahren durchlaufen, welches fachliches Wissen, Methodenkompetenz und Belastbarkeit unter Druck abprüft.

Koordiniert von erfahrenen Fallmanagern werden pro Fall bis zu vier Berater eingesetzt: zwei um den Kunden am Ort des Geschehens zu unterstützen, zwei um den Krisenstab oder die Geschäftsleitung in der Firmenzentrale zu beraten.

Alle Berater werden regelmäßig geschult und arbeiten harmonisiert nach den gleichen Einsatzrichtlinien. So ist ein einheitliches und koordiniertes Handeln auf allen Ebenen sichergestellt. Hierzu gehören auch die Einsatznachbereitung, die individuelle Nachbesprechung mit Betroffenen und Entführungsopfern.

Durch die weltweite Dislozierung können die Berater schnell vor Ort unterstützen und bringen ihre regionale Expertise und ihre eigenen gewachsenen Netzwerke mit ein.

Impressum

 

Datenschutzerklärung

 

Kontakt

 

Copyright © 2017 SmartRiskSolutions GmbH. Alle Rechte vorbehalten.